zurück zur Übersicht

Alles Wichtige zur Haftpflichtversicherung für Hundehalter

Alles Wichtige zur Haftpflichtversicherung für Hundehalter

Alle wichtigen Informationen zur Haftpflichtversicherung für Hundehalter
Alle wichtigen Informationen zur Haftpflichtversicherung für Hundehalter
Infos zum Blogpost

Veröffentlicht am: 24.06.2020 um 14:19 Uhr Von: Edin Topcagic
Kategorie: Privathaftpflichtversicherung

Was leistet die Privathaftpflichtversicherung für Hundehalter?

 

 

Schließt Du Deinen Hund in Deine SIGNAL IDUNA Privathaftpflichtversicherung ein, übernimmt sie die durch ihn verursachten Kosten aus Haftpflichtschäden. Sie deckt Personenschäden, Sachschäden und Vermögensschäden ab.

 

Dabei funktioniert sie grundsätzlich genau wie bei Schäden, die Du selbst verursachst. Das heißt, sie prüft im Schadenfall zunächst, ob Du diesen überhaupt zahlen musst. Ist das der Fall, übernimmt sie die Kosten im vertraglich vereinbarten Rahmen. Bist Du jedoch gar nicht zur Zahlung verpflichtet, wehrt Sie unberechtigte Ansprüche für Dich ab. Dann leistet der integrierte passive Rechtschutz.

 

Für Hundehalter ist die Privathaftpflichtversicherung mit Einschluss des Hundes deshalb äußerst sinnvoll. Sie übernimmt nicht nur die Kosten für verursachte Schäden, sondern schützt Dich zusätzlich vor ungerechtfertigten Ansprüchen. Zudem kostet sie nur wenige Euro im Monat.

 

 

Ist die Haftpflichtversicherung für Hundehalter Pflicht?

 

Einige Bundesländer schreiben die Hundehalterhaftpflichtversicherung gesetzlich vor. Dabei handelt es sich um Berlin, Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Sachsen-Anhalt und Thüringen. In der Regel ist die Anmeldung Deines Hundes bei der Gemeinde in diesen Bundesländern nicht ohne Versicherungsnachweis möglich.

 

Andere Bundesländer verpflichten nur einen Teil der Hundehalter zum Abschluss einer Hundehaftpflichtversicherung. Nordrhein-Westfalen fordert sie beispielsweise bei als gefährlich eingestuften Hunden, großen Hunden oder Hunden bestimmter Rassen. Achte vor der Anschaffung Deines Hundes auf die Vorschriften Deines Bundeslandes.

 

Zudem schreiben betroffene Bundesländer vor, ab wann Dein Hund versichert sein muss. In der Regel sollst Du Deinen Hund wenige Monate nach Einzug versichert haben. Sieht die Gemeinde einen früheren Anmeldezeitpunkt vor, muss die Hundehaftpflichtversicherung entsprechend vorher vorliegen.

 

Sie geben außerdem vor, wie hoch Du Deinen Hund absichern musst. Dabei handelt es sich um die Deckungssummen für Sachschäden und Personenschäden. In Niedersachsen liegen die Anforderungen zum Beispiel bei einer Deckungssumme von 500.000 für Personenschäden und 250.000 für Sachschäden. In Berlin hingegen schreibt man in beiden Fällen mindestens 1 Million Euro vor. Haftpflichtversicherungen, die diese Schäden nicht in der vorgegebenen Höhe versichern, erfüllen damit nicht die gesetzliche Versicherungspflicht.

 

In den übrigen Bundesländern ist die Haftpflichtversicherung für Hundehalter noch nicht Pflicht. Doch auch dort ist sie äußerst wichtig, um nicht selbst auf hohen Kosten sitzen zu bleiben. Zudem fordern einige Hundeschulen, Hundevereine und andere Veranstaltungen für die Teilnahme einen Nachweis über eine vorhandene Hundehaftpflichtversicherung.

 

 

Wann sollte ich die Hundehaftpflichtversicherung abschließen?

 

Schreibt Dein Bundesland eine Haftpflichtversicherung für Hundehalter vor, richtest Du Dich am besten nach diesen Vorgaben. Bei der Anmeldung Deines Hundes zur Hundesteuer verlangen Bundesländer mit Versicherungspflicht einen Nachweis über diese. Das heißt, Du schließt Deinen Hund am besten schon vorher in Deine Haftpflichtversicherung ein.

 

Andernfalls schließt Du sie so früh wie möglich ab, also ab Einzug Deines Hundes. Das Alter Deines Hundes spielt hierbei keine Rolle. Bereits im Welpenalter kann Dein Hund durch Kauen, Herumtoben und auch durch seine Körperflüssigkeiten Schäden an fremdem Eigentum verursachen. Auch, wenn Du einen älteren Hund übernimmst, solltest Du ihn so schnell wie möglich versichern.

 

 

Wer ist in der Hundehaftpflichtversicherung alles mitversichert?

 

In erster Linie bist Du als Hundehalter versichert. Lässt Du andere Familienmitglieder oder Freunde mit dem Hund spazieren gehen, sind diese in der Regel ebenfalls über Deine Hundehaftpflichtversicherung abgesichert.

 

Hierbei handelt es sich um eine Gefälligkeit. Das heißt, Du gibst Deinen Hund zeitweise zur Betreuung oder zum Spazierengehen an einen Dritten. Verursacht Dein Hund in diesem Zeitraum einen Versicherungsschaden, springt weiterhin Deine Haftpflichtversicherung dafür ein. Kläre am besten vorher mit Deiner Versicherung, in welchen Fällen kein Gefälligkeitsverhältnis mehr vorliegt.

 

Daneben ist es natürlich möglich, mehr als einen eigenen Hund zu versichern. Je nach Versicherer sind verschiedene Höchstgrenzen möglich. Prüfe vor Abschluss mit Deinem Versicherer, wie viele Hunde Du in Deine Privathaftpflichtversicherung einschließen darfst.

 

In die SIGNAL IDUNA Privathaftpflichtversicherung schließt Du zum Beispiel bis zu 9 Hunde ein. Möchtest Du mehr als 9 Hunde absichern, ruf gerne bei uns an unter 05132 – 946 0000 oder schreib uns unter Kontakt.

 

 

Was zahlt die Hundehalterhaftpflichtversicherung?

 

Grundsätzlich zahlt sie alle vertraglich vereinbarten Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die Dein Hund anderen verursacht. Vorausgesetzt, sie sind nicht wegen Verletzung von Auflagen oder anderer Bedingungen ausgeschlossen. Wir erklären Dir anhand von Beispielen, wie solche Schäden aussehen.

 

Sachschäden

 

Dein Hund läuft auf den Radweg, ein Fahrradfahrer muss ihm ausweichen. Dabei verletzt dieser sich nicht, beschädigt aber sein Fahrrad. Oder: Dein Hund springt einen Spaziergänger an und zerkratzt oder beschmutzt dessen Kleidung. Es entstehen Reinigungskosten oder die Kleidung muss ersetzt werden. In solchen Fällen kommt Deine Hundehalterprivathaftpflichtversicherung für den Sachschaden auf.

 

Auch Schäden an anderen Tieren gelten als Sachschäden. Läuft Dein Hund weg und beißt einen anderen Hund oder eine Katze, ist das ebenfalls ein Sachschaden. Auch hier übernimmt Deine Versicherung den entstandenen Schaden.

 

Mietsachschäden gehören ebenfalls zu den Sachschäden, die Deine Versicherung abdeckt. In der Regel sind das alle durch Deinen Hund entstandenen Schäden an einem privat genutzten Mietobjekt. Zum Beispiel die Wohnung oder Garage eines Bekannten. Mögliche Schäden sind beispielsweise solche an Boden, Wänden, Türen und Fenstern.

 

Schäden an Deiner eigenen Wohnung hingegen fallen meist unter Eigenschäden. Dann zahlt die private Hundehalterhaftpflichtversicherung nicht.

 

Personenschäden

 

Dein Hund läuft auf die Straße und zwingt einen Autofahrer zum Ausweichen. Dieser fährt dabei gegen ein Hindernis und verletzt sich. Oder: Dein Hund rennt auf eurem Spaziergang einen Spaziergänger um. Dieser verletzt sich beim Sturz oder durch den Aufprall des Hundes. Solche Personenschäden übernimmt die Hundehalterhaftpflichtversicherung.

 

 

Vermögensschäden

 

Du bindest Deinen Hund vor einem Laden an, um dort einzukaufen. Dieser bedroht durch Bellen oder Knurren andere Kunden, sodass diese ausbleiben. Den daraus entstehenden Vermögensschaden macht der Inhaber des Ladens bei dir geltend. Für ihn kommt Deine Hundehalterhaftpflichtversicherung auf.

 

 

Was zahlt die Hundehalterhaftpflichtversicherung nicht?

 

Viele Halter fragen sich: Zahlt die Hundehaftpflichtversicherung, wenn der Hund nicht angeleint ist?

 

Wann sie zahlt, legt Deine Hundehaftpflichtversicherung in ihren jeweiligen Bedingungen fest. In der Regel ist dafür nicht ausschlaggebend, ob Dein Hund angeleint war oder nicht. Vorausgesetzt, ihr befindet euch zum Zeitpunkt des Schadensereignisses in einem Gebiet ohne Leinenpflicht.

 

Hast Du Auflagen für Deinen Hund und erfüllst diese während eines Schadenshergangs nicht, leistet Deine Haftpflichtversicherung in der Regel jedoch nicht. Also zum Beispiel, wenn Dein Hund trotz Leinenpflicht unangeleint ist. Oder wenn er trotz Auflage zum Tragen eines Maulkorbs diesen nicht trägt.

 

Dasselbe gilt, wenn Dir keine Genehmigung vorliegt. Beispielsweise für die Haltung einer speziellen Rasse in bestimmten Bundesländern. Solche Fälle schließen die Bedingungen der Privathaftpflichtversicherung meist aus den Leistungen aus. Prüfe deshalb die Bedingungen Deiner Privathaftpflichtversicherung für Hundehalter sorgfältig.

 

Einige Versicherer leisten unter Umständen auch in den oben genannten Fällen. Frag am besten vor Abschluss bei Deinem Versicherer nach, ob er auch hier noch leistet.

 

 

Was kostet die Privathaftpflichtversicherung für Hundehalter?

 

Bei der Privathaftpflichtversicherung für Hundehalter belaufen sich die Kosten im Monat auf nur wenige Euro. Für jeden weiteren versicherten Hund steigt der Beitrag nur gering. Aus diesem Grund bietet sie sich für jeden Hundehalter an.

 

Im Onlinerechner der SIGNAL IDUNA Privathaftpflichtversicherung kannst Du Deinen persönlichen Beitrag berechnen.

 

 

Fazit – Lohnt sich die Privathaftpflichtversicherung für Hundehalter?

 

Wir finden, dass jeder Hundehalter von einer Hundehaftpflichtversicherung profitiert. Sie übernimmt eine Reihe von Haftpflichtschäden (Personen-, Sach- und Vermögensschäden) an Deiner Stelle. Hundehalter wissen aus Erfahrung, dass solche unbeabsichtigten Schäden schnell passieren – und schnell sehr teuer sind.

 

Im Gegenzug bewahrt die Hundehaftpflichtversicherung Dich mit dem passiven Rechtschutz vor unberechtigten Schadensansprüchen. Eine Versicherung von mehreren Hunden ist problemlos möglich. Zudem kostet die Hundehalterhaftplfichtversicherung nur wenige Euro monatlich. Damit passt sie auch in das kleinste Budget.

 

Möchtest Du Deinen Hund direkt in Deine Privathaftpflichtversicherung aufnehmen, ist das hier sofort und ganz einfach über den Online-Abschluss zur Hundehalterprivathaftpflichtversicherung möglich.

 

Hast Du keine Privathaftpflichtversicherung bei uns oder möchtest nur Deinen Hund versichern? Dann erstellen wir Dir ein Angebot zur Tierpauschalversicherung. Melde Dich hierfür einfach unter 05132 – 946 0000 bei uns. Oder schreib uns eine kurze Nachricht über unser Kontaktformular.

Auf der Such nach der richtigen Versicherung?
si24 macht es Dir einfacher als je zuvor, Dich selbst, Dein Zuhause und Deine Sachen zu schützen.